Qui c’è l’universalità della Chiesa cattolica

Ecco la conversazione che ha avuto il Vescovo Pierre Bürcher con il confratello Vescovo Pier Giacomo Grampa, che era a Gerusalemme per seguire un corso die Esercizi Sprituali.

Pèlerinage à pied, 3 Suisses en Terre Sainte / Pilgerreise zu Fuss, 3 Schweizer im Heiligen Land

Entre le 9 et le 24 mars 2017, trois pèlerins suisses marchent de Saint-Jean-d’Acre à Jérusalem, en passant par les lieux saints et des sites historiques. Le plus âgé du groupe est Pierre-Yves Fux, membre de la commanderie Saint-Théodule. Suivez leur voyage de 400 kilomètres sur https://twitter.com/pyfux !

 

Vom 9. bis 24. März 2017 laufen drei Schweizer Pilger von Akko bis nach Jerusalem, durch den heiligen Stätten und historische Ortschaften. Der älteste in der Gruppe ist Pierre-Yves Fux, Mitglied der Komturei St. Theodul. Folgen Sie ihre 400 km-lange Reise auf https://twitter.com/pyfux !

Projekt im Westjordanland: "Tor zum Leben"

Die Schweizerische Statthalterei unterstützt das Projekt "Lifegate", ein Förderprogramm für Kinder und junge Erwachsene mit Behinderungen. Lesen Sie dazu den Beitrag unserer Statthalterei auf der Homepage des Grossmagisteriums, der in fünf Sprachen (IT/EN/FR/ES/DE) erschienen ist.

Gemeinsame Investitur 2017 in Salzburg

Die Statthaltereien der Schweiz und von Österreich werden im Juni 2017 eine gemeinsame Investitur in Salzburg durchführen (Einladungsschreiben). Die Mitglieder der Komturei Salzburg freuen sich auf Ihren Besuch! Anmeldungen sind bis 26. Februar 2017 vorzunehmen.

Newsletter Grossmagisterium Nr. 45

Der neuste Newsletter des Grossmagisteriums in Rom (Winter 2017) ist erschienen (DE/FR/IT).

Die Unitas 2016 ist erschienen

In der neuen Ausgabe der UNITAS 2016 wird ein Schwerpunkt auf die Situation der Menschen im Heiligen Land gelegt. Hinzukommen Berichte aus dem Ordensleben in der Schweiz, Gedanken zum Glauben und eine Übersicht der Anlässe im Jahr 2017. Die vorherigen Nummern (2010-2015) der Unitas finden sie unter Publikationen.

Botschaft des Kardinals Edwin O'Brian

Zum ersten Mal wendet sich der Grossmeister des Ordens - Kardinal Edwin O'Brian - mit einer Videobotschaft an die weltweit rund 30'000 Damen und Ritter des Ordens.

Jean-Pierre de Glutz-Ruchti: Der Ritterorden heute

Anlässlich der Jubiläumswallfahrt des Ritterordens vom 15. Oktober 2016 zum Marienheiligtum in Pompeji, an welcher aus Anlass des 90. Geburtstages des seligen Bartolo Longo rund 550 Damen und Ritter zusammen mit dem Kardinalgrossmeister Edwin O 'Brien teilnahmen, wurde unser Statthalter Jean-Pierre de Glutz-Ruchti zu den Aufgaben und Zielen des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem befragt (Quelle: Grossmagisterium/EWTN). Link zum Video

 

Einen ausführlichen Bericht zu dieser Jubiläumswallfahrt finden Sie in der per Ende Jahr erscheinenden Ausgabe der UNITAS 2016.