Geleitwort des Großmeisters

Das Fest Unserer Lieben Frau von Palästina fällt in den Monat des Rosenkranzes, jenes Gebets, das uns zu Gott zurückführt und uns unablässig einlädt, unseren Blick zu heben und dem Blick Marias zu begegnen, der auf die Menschen blickt. Maria wacht weiterhin über diese Kirche, deren Mutter und erste Erwählte sie wurde. Denn Jesus hat sie vom Kreuz herab Johannes anvertraut, und dieser hat sie in die entstehende Kirche geführt, die für immer ihre neue Familie geworden ist.

Ihre Anwesenheit beruhigte die Seelen der Frauen und der Jünger, die durch die Ereignisse erschüttert und durch das Geheimnis des Todes und der Auferstehung des Herrn verwirrt waren. Die voll der Gnade und des Glaubens ist, nahm diese vielen Kinder unter ihren Schutz, sie half ihnen, Gott wieder ganz zu vertrauen, und bereitete sie auf die Weihe an den Heiligen Geist vor.

Das Gebet wird zur geistlichen Übung der apostolischen Gemeinschaft.

Mehr ...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Datenschutzerklärung