Es ist Tatsache, dass eine gute schulische Ausbildung der Schlüssel für die Zukunft ist. Verantwortungsbedachte Eltern bieten ihren Kindern diese Minimalchance, um so mehr als im Heiligen Land künftig noch viel Arbeit zu leisten ist. Doch welcher Familienvater zieht heute in die Gegend von Kerak, wenn er weiss, dass seine Kinder schul- und ausbildungsmässig benachteiligt sind? Der Ritterorden vom Heiligen Grab hat einen Schritt in die Zukunft ermöglicht und den Bau eines Schulzentrums in Kerak / Süd - Jordanien finanziert.

 

Bei Beginn des Schuljahres wurde die Schule mit 365 Schülerinnen und Schülern eröffnet. In Zukunft soll die Schülerzahl bis auf 800 erhöht werden. Die naturwissenschaftlichen Labors und die Computerräume sind eingerichtet und werden fleissig benutzt. Die drei Sportplätze sind fertigerstellt und verfügen über Flutlichtanlagen. Im Oktober 2001 fand die feierliche Einweihung der Schule durch den jordanischen König statt.